Lenny Lamb Tragejacken und Tragepullover

Die Marke Lenny Lamb kennst Du vielleicht bereits durch deren Tragehilfen und Tragetücher. Doch auch das Sortiment der LennyLamb Tragejacken ist groß – und leider im Online-Shop sehr unübersichtlich dargestellt.

Wenn Du Dich dort schon einmal umgeschaut hast und dann mit einem großen Fragezeichen hierhier gekommen bist, dann stehst Du damit nicht alleine da. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Onlineshops sind die Bilder teils schwer erkennbar und es wird nicht ein Produkt zum Anklicken angeboten, sondern jedes Produkt in jeder verfügbaren Größe.

Außerdem wird mit – für den Laien unverständlichen Begriffen wie „Grad A“ und „Grad B“ gearbeitet. Bei näherer Betrachtung stellt sich heraus, dass „Grad B“ bedeutet, dass kleinste Mängel an der Qualität der Ware zu finden sind – z.B. kleine Flecken oder doppelte Nähte. Die Beeinträchtigungen sind dabei nur optischer Natur.

Ob das nun für oder gegen die grundsätzliche Qualität der Lenny Lamb Tragejacken spricht?

Auf Anhieb ist es jedenfalls schwierig, sich auf diese Begrifflichkeiten einen Reim zu machen. Möglicherweise hat es auch damit zu tun, dass der Firmensitz in Polen ist und die Kollektion damit nicht in deutscher Sprache entworfen wurde?

Was mir positiv aufgefallen ist:

  • LennyLamb Tragejacken gibt es auch in Übergrößen und es wurde mit entsprechenden Models gearbeitet.
  • Babytragejacken von LennyLamb sind nicht nur auf Frauen, sondern auch auf Männer als Zielgruppe ausgerichtet.

Ein Modell aus der aktuellen Kollektion ist mir dabei besonders ins Auge gestochen, denn so eine Tragejacke habe ich sonst noch nirgends gesehen.

LennyLamb Wendemantel zum Tandemtragen

Das Modell nennt sich im Onlineshop Beidseitig Parka Tragejacken – auch hier zeigt sich wieder die sprachliche Barriere der polnischen Firma. Wem der Stil von Lenny Lamb im Allgemeinen gefällt, der wird optisch hoffentlich auch an diesem Trageparka Gefallen finden. Denn die LennyLamb Tragejacke:

  • ist unisex, das heißt, sie passt für Väter und Mütter gleichermaßen,
  • lässt sich durch Zugbänder an die Figur des / der Tragenden anpassen,
  • lässt sich von beiden Seiten verwenden, eine davon ist wasserabweisend,
  • hat eine zweiseitige Optik: glatte Baumwolle oder Steppjacke,
  • lässt dich vorne wie hinten tragen,
  • wird mit zwei Trageeinsätzen geliefert.

Vor allem die zwei Einsätze finde ich toll, denn Tandemtragen ist ansonsten manchmal ein schwieriges Thema. Wer zum Beispiel Zwillinge hat oder ein kleineres und ein größeres Tragekind, der muss manchmal beide gleichzeitig tragen können – mit vielen Tragejacken eher schwierig. Nicht so mit dieser Version der Lenny Lamb Tragejacke. Theoretisch könnte man auch beide Einsätze nebeneinander anbringen.

Meine Meinung: Bessere Optionen verfügbar

Ohne die Lenny Lamb Tragejacken live ausprobiert zu haben, würde ich trotzdem sagen, dass es weitaus bessere Optionen auf dem Markt gibt. Denn auch wenn der Trageparka zum Wenden und Tandemtragen eine gute Idee ist, fehlt es doch an vielen kleinen Details, die ich zum Beispiel an meiner Lieblings-Tragejacke aus dem Test, der PINA von Vivalamama, zu schätzen weiß. Denn nur, wenn eine Tragejacke und insbesondere der Trageeinsatz sich gut individualisieren lässt, lohnt sich eine Tragejacke auch. Wenn der Einsatz nur locker über dem Rücken des Babys hängt, ist nichts gewonnen.

Für mich persönlich ist auch der Stil von LennyLamb zu alternativ. Die Jacken sehen teils schon auf den Katalogbildern „ausgewaschen“ oder altmodisch aus.

10% Rabatt für Vivalamama mit Gutscheincode: "TJ-BABY"

Zum Shop*
X Get Bar