Tragejacke für den Rücken

Vor allem ältere Babys bzw. Kleinkinder werden gerne auf dem Rücken getragen. Wenn Sie planen, Ihr Baby auch noch zu tragen, wenn es größer ist, sollten Sie eine Tragejacke für den Rücken, mit der sie also vorne und hinten tragen können, anschaffen.

Tragen auf dem Rücken

Ganz kleine Babys werden vor dem Bauch getragen. Hier können Sie als Elternteil gut auf Ihren Schützling acht geben und sich ständig rückversichern, dass es ihm gut geht. Auch Stillen bzw. Fläschchen geben ist in der Trageweise vor dem Bauch möglich. Neugeborene können auch ihren Kopf noch nicht selbständig halten. Direkt an Ihrer Brust können Sie darauf achten, dass dieser nicht nach hinten wegkippt.

Erst, wenn ein Baby den Kopf selbst halten kann und auch sonst etwas stabiler ist, können Sie es auf dem Rücken tragen. Ab einem gewissen Alter – bei vielen Säuglingen etwa 4-6 Monate – möchte Ihr Kind vielleicht auch mehr sehen. Mit der Trageweise auf dem Rücken ermöglichen Sie ihm viel mehr Aussicht und Teilhabe am Alltag.

Mit welcher Trage auf dem Rücken tragen?

Mit einem ganz normalen, festen Tragetuch kann man schon sehr früh auf dem Rücken tragen. Ab etwa 5-6 Monaten eignet sich dann auch fast jede andere Tragehilfe für das Tragen auf dem Rücken. Wichtig ist nur, dass Sie zunächst mit Hilfe einer dritten Person oder zur Not über dem Sofa üben, wie Sie Ihr Kind gefahrlos auf dem Rücken einbinden können. Denn im Gegensatz zum Tragen vor dem Bauch oder auf der Hüfte, können Sie Ihr Kind hinter dem Rücken weder richtig sehen noch greifen.

Tragejacke für den Rücken

Während das Tragen auf dem Rücken im Sommer problemlos möglich ist, benötigen Sie im Winter eine Tragejacke für den Rücken. Nicht alle Tragejacken auf dem Markt bieten diese Option an, mit vielen können Sie nur vorne tragen. Wenn sie Ihr Baby also nicht nur in den ersten Lebensmonaten und nicht nur vor dem Bauch tragen möchten, achten Sie beim Kauf ihrer Tragejacke darauf, dass sich der Einsatz auch auf dem Rücken befestigen lässt.

Für Übergangszeiten im Frühling und Herbst reicht gegebenenfalls eine Tragejacke aus Fleece bzw. ein Tragepulli. Wenn Sie aber bei Wind und Wetter mit Ihrem Tragling auf dem Rücken nach draußen möchten, ist eine richtige Softshell Tragejacke für den Rücken das richtige. Wie Sie diese anziehen, ist schnell erlernt.

TIPP: Wenn Sie alleine mit dem Baby auf dem Rücken unterwegs sind, sollten Sie Folgendes bedenken: Sie haben hinten keine Augen und kommen auch mit den Händen nicht immer an Ihr Baby heran. Das kann unter Umständen zu schwierigen Situationen führen, wenn Ihr Baby zum Beispiel Schnupfen hat, sich die Mütze auszieht oder Sie die Kapuze über seinen Kopf ziehen möchten. Wenn Sie zu zweit unterwegs sind, ist das natürlich kein Problem und in der Stadt können Sie jederzeit jemanden bitten, das für Sie zu erledigen. Allein in freier Natur sollten Sie unter Umständen überlegen, Ihr Baby doch vorne zu tragen.