Umstandsjacke als Tragejacke verwenden?

Wenn die Temperaturen fallen und der Bauchumfang wächst, möchten Sie in der Schwangerschaft vermutlich eine Umstandsjacke oder eine Jacke, die groß genug ist, den Babybauch zu wärmen. Wenn Sie Ihr Baby dann nicht mehr im, sondern vor dem Bauch tragen, können Sie auch die Umstandsjacke als Tragejacke nutzen, oder?

Der Unterschied zwischen einer Umstandsjacke und einer Tragejacke

Eine Umstandsjacke wurde so entworfen, dass sie über den wachsenden Bauch reicht und diesen auch an kalten Tagen wärmt und vor Regen und Wind schützt. Idealerweise ist sie in der genauen Größe durch Zugbänder oder ähnliches regulierbar und um den Bauchnabel herum am größten. Oben kann man sie ganz normal schließen, um Hals und Dekolleté warm zu halten.

Eine Tragejacke ist so designt, das sie die Mutter und ein Baby wärmt und schützt. Das heißt, sie wird nicht oben herum schmaler und muss nicht mittig geschlossen werden. Stattdessen verläuft sie waagrecht über den Rücken des Babys und verfügt häufig noch über eine Kapuze, um dessen Kopf zu wärmen. Um das Dekolleté der Mutter zu wärmen und dort keine Lücke zu erzeugen, verläuft dort ein zusätzliches Stück Stoff. Die Tragejacke spart sozusagen ein „Loch“ aus, wo der Kopf des Babys herausragt. So sind sowohl Tragender, als auch Tragling warm eingepackt und für längere Spaziergänge gerüstet.

Kann ich eine Umstandsjacke als Tragejacke nutzen?

Durch diese Beschreibung wird bereits klar, warum man eine Umstandsjacke nur bedingt als Tragejacke nutzen kann: Der Rücken bzw. Nacken des Babys ist nicht ausreichend bedeckt, weil dort der mittige Reißverschluss verläuft. Wenn man die Jacke weiter nach oben schließen möchte, verdeckt sie seitlich die Sicht für das Kind und lässt weniger Luft zirkulieren. Außerdem ist Ihr Dekolleté erst einmal ungeschützt. Wenn Sie also nicht zusätzlich einen dicken Schal oder Schalmütze verwenden, besteht die Gefahr, dass Sie sich erkälten.

Mit einer Umstandsjacke als Tragejacke können Sie außerdem nur vorne vor dem Bauch tragen. Auf dem Rücken befindet sich kein Einsatz und keine Öffnung, durch die der Kopf des Babys passen könnte. Dieselben Bedingungen finden Sie bei einer Jacke, die Ihnen zu groß ist, weil sie z.B. dem Partner gehört.

Lösung: Jacke mit Einsatz für Schwangerschaft und Tragezeit

Umstandsjacke als Tragejacke verwenden?Umstandsjacke als Tragejacke verwenden?Mit der richtigen Anschaffung können Sie aber problemlos die Umstandsjacke als Tragejacke nutzen: Wenn Sie beim Kauf in der Schwangerschaft bereits an die Tragezeit denken, kaufen Sie eine kombinierte Jacke, die über einen Einsatz zum Tragen sowie einen für die Schwangerschaft verfügt. Vorteil dieser Jacke ist, dass Sie den Schwangerschafts-Einsatz sowie Trage-Einsatz später weglassen können und die Jacke als ganz normale Damenjacke weiter verwenden können.

Wenn Sie planen, Ihr Kind auch auf dem Rücken zu tragen, lohnt sich der Kauf einer 4-in-1-Jacke, die Sie in folgenden Funktionen verwenden können:

  • Schwangerschaft
  • Tragen vor dem Bauch
  • Tragen auf dem Rücken
  • normale Damenjacke

Wie gut hat Dir der Beitrag geholfen?

Klicke auf die Sterne und bewerte den Beitrag.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl der Bewertungen:

As you found this post useful...

Follow us on social media!

Tut mir leid, dass dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Let us improve this post!